Organisatorisches

Die Finanzierung des Kinderladens erfolgt durch die Stadt Hannover (Finanzhilfe und Sockelbetrag pro Kind) und dem Elternbeitrag (gezahlt von den Eltern bzw. dem Jugendamt), der abhängig vom Einkommen der Eltern ist. Da die Kinder im Kinderladen zu Mittag essen, wird ein Essensgeld von 30,-€ monatlich erhoben. Der Vereinsbeitrag für die Eltern beträgt 40,-€ monatlich.

Arbeitgeber und Träger des Kinderladens „Waldbären“ ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein, die Elterninitiative „Gummibärchen e.V.“. Die Organisation des Kinderladens erfolgt durch den Verein, dessen Mitglieder die Eltern der betreuten Kinder sind.

Elternmitarbeit

Die Mitarbeit der Eltern bildet einen wichtigen Eckpfeiler in der Organisation des Kinderladens. Da die Eltern auch Träger der Einrichtung sind, sind sie auch für organisatorische Fragen mitverantwortlich. Die zu erledigenden Aufgaben werden als „Ämter“ auf alle Familien verteilt (z.B. Vorstand, Kassenwart, Hausmeister, Einkauf, Wäsche, Küchenkraft-Beauftragte/r, Jugendamt-Kontakt, Neuaufnahmen, Elternabendprotokoll etc.). Für jedes „Amt“ gibt es eine „Ämterbeschreibung“, in der die zu erledigenden Aufgaben erläutert sind.

Zudem gibt es „Elterndienste“: Sollte durch Krankheit, Urlaub oder andere besondere Umstände eine personelle Unterstützung des Teams nötig sein, helfen die Eltern bei der pädagogischen Betreuung oder übernehmen das Kochen oder Putzen.

Dazu gibt es einen Elterndienst-Plan, dem alle Eltern entnehmen können, an welchen Tagen sie in diesem Fall zuständig sind (pro Familie ca. 1 x / Monat). Sollte ein Termin für einen Elterndienst nicht passen, besteht die Möglichkeit, im Vorfeld mit anderen Eltern tauschen.

Elternabende finden alle sechs Wochen um 20.00 Uhr im Kinderladen statt. Die Teilnahme am Elternabend ist für alle Eltern verbindlich. Er dient der Information der Eltern über das aktuelle Geschehen im Kinderladen (Gruppensituation, Rückblick auf wichtige Ereignisse und Themen im vergangenen Monat) und über geplante Aktivitäten. Die Eltern haben außerdem Gelegenheit, über anstehende Fragen zu diskutieren und abzustimmen.

Besucherkinder

Die Waldbären sind ein familiärer Kinderladen. Der Besuch von Geschwisterkindern ist ausdrücklich erwünscht. So lernen die Kinder, aufgeschlossen gegenüber anderen Kindern zu sein, die nicht der Gruppe angehören. Im Austausch mit älteren Geschwisterkindern erfahren sie beispielsweise etwas über andere Institutionen wie die Grundschule. Bei jüngeren Geschwisterkindern wird die Eingewöhnungszeit durch gelegentliche Besuche verkürzt und erheblich erleichtert.